Ehrenamtliches Engagement

Ohne die Initiativen verschiedener Vereine und das bürgerschaftliche Engagement wären viele Angebote und Hilfen im Raum Feuchtwangen nicht möglich. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind das Rückgrat unserer Gesellschaft.

Dabei ist wichtig zu wissen, dass es nicht um den Ersatz von professionellen Pflegekräften geht – schon gar nicht bei den grundlegenden Pflegeaufgaben. Jedoch leisten sie bei der sehr aufwendigen Betreuung Demenzkranker oder als Ansprechpartner für pflegende Angehörige wertvolle Dienste.

Die Einsatzfelder sind sehr vielfältig. Besuchsdienste sowie die Mitarbeit bei den Betreuungsgruppen „Oase“ oder „Diadem“ kommen für ein ehrenamtliches Engagement in Frage. Es geht beispielsweise darum, therapeutische Fachkräfte in den Betreuungsgruppen zu unterstützen, mit Demenzkranken Spaziergänge zu machen oder alte Fotos zu betrachten. Auch die Pflegebegleitung von Angehörigen oder neue innovative Ideen zu verfolgen sind im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements gerne gesehen.

Der Umgang mit Demenzkranken und überlasteten Angehörigen ist nicht immer leicht. Es bedarf ein gewisses Maß an Grundwissen. Im Rahmen der Lokalen Allianz, aber auch bei den jeweiligen Einrichtungen und Vereine werden immer wieder Schulungen für freiwillige Helferinnen und Helfer angeboten. Hier erfahren Ehrenamtliche, wie sich das Verhalten Demenzkranker im Lauf der Zeit verändert, vor welchen Herausforderungen Angehörige stehen und wie man mit Demenzkranken am besten kommuniziert und die gemeinsame Zeit gestaltet.

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit der jeweiligen Einrichtung auf und lassen Sie sich einladen, sich mit Ihren Fähigkeiten einzubringen.