Skip to main content

Diakonisches Einrichtungs-Leitbild


1. Einführung

Zum einen ist es eine klare Orientierung für unsere Mitarbeiter.

Für unsere Klienten, deren Angehörige/Bezugspersonen und allen an der Pflege beteiligten Berufs-/Dienstleistungsgruppen.

Es schafft Transparenz, Erwartungssicherheit und Qualitätssicherung in Bezug auf die angebotenen Leistungen.

Schließlich ist das Leitbild auch Verpflichtung und Orientierung für die Vereinsleitung. Durch die Kommunikation des Leitbildes wird das Profil des Evang. Vereins für Gemeindediakonie Feuchtwangen e.V. in der Öffentlichkeit deutlich. Es ist ein wichtiges Steuerungsinstrument, wenn es um Maßnahmen zur Sicherung und Entwicklung der Qualität unserer angebotenen Leistungen geht.

2. Ziele

Fortbildung und Weiterbildung sichern unsere fachliche und soziale Kompetenz.

Ein gutes Miteinander ist eine unersetzbare Grundlage für unser diakonisches Handeln.

Um die Motivation sicher zu stellen, wollen wir einen Führungsstil verwirklichen, der klare Zielfestlegungen mit Kooperativen verhalten verbindet.

Mitarbeitervertretungen und Leitungen der Einrichtungen arbeiten vertrauensvoll zusammen.

Die Wirtschaftlichkeit unsere Einrichtung ist Voraussetzung für die Erfüllung unseres diakonischen Auftrags.

Um zukunftsfähig zu bleiben brauchen wir das Engagement und die Kreativität aller Mitarbeiter /-innen.

3. Qualitätskriterien

  • Das christliche Menschenbild ist Grundlage unserer Pflegekonzeption und allen Handelns
  • Die Grundstruktur teilt sich in Beratung, Pflege, Unterstützung im Alltag und Begleitung auf
  • Den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele zu sehen
  • Die Gefühle der Klienten und deren Angehörigen sind zu berücksichtigen und seine Gesamtpersönlichkeit zu achten
  • Wir sind dort tätig, wo Menschen Hilfestellung, Unterstützung und Begleitung bedürfen. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Stand, Nationalität und Konfession.
  • Die Pflege und Beziehungsarbeit basiert auf Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung
  • Wir bieten Grundpflege, Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Alltagsbegleitung
  • Wir berücksichtigen im Sinne der Ganzheitlichkeit die Biographie, das Umfeld und die aktuelle Lebenssituation des Klienten
  • Die Eigenständigkeit des Klienten, seine Entscheidungsfähigkeit und individuellen Möglichkeiten sollen erhalten bleiben oder gefördert werden
  • Fachkompetenz ist die Basis jeglichen Handelns
  • Grundlage unserer pflegerischen Tätigkeiten ist die „Pflege-Charta“
  • wir streben eine umfassende, ganzheitliche und qualifizierte Versorgung alter, kranker und behinderter Menschen an, es soll ihnen in ihrer Umgebung ein lebenswertes Leben ermöglicht werden. Dies geschieht durch individuelle Beratung, Betreuung, seelsorgerische Begleitung und Pflege
  • wir legen Wert auf eine gute Kooperation mit andern an der Pflege beteiligten Berufsgruppen, z. B. Ärzte, Apotheken, Sanitätshäuser, usw.
  • wir legen Wert auf gute Zusammenarbeit und wertschätzenden Umgang im Team und fördern durch Übertragung von Kompetenzen Verantwortung, Selbständigkeit und Leistungsfähigkeit
  • Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Pflegefach- und Hilfskräfte fließen neueste Erkenntnisse der Pflegeforschung und Pflegewissenschaft in unser Handeln mit ein und tragen zur Qualitätssicherung bei
  • Durch einen verantwortungsbewussten Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen, sind wir verpflichtet, nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten wirtschaftlich zu handeln
  • Die Teilhabe an der Gesellschaft soll gefördert werden und somit der Isolation entgegengewirkt werden
  • Wir begleiten Menschen, um ein würdevolles, auf Wunsch im Glauben gestärktes Sterben in seiner gewohnten Umgebung zu ermöglichen
  • Wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen
  • Die Mitarbeiter/innen der Diakoniestation erarbeiten das Pflegeleitbild gemeinsam
  • Das Pflegeleitbild wird in der täglichen Arbeit umgesetzt und ist allen Mitarbeiter/innen bekannt
  • Das Pflegeleitbild liegt in schriftlicher Form vor und ist allen in der Pflege beteiligten Personen zugänglich
  • Das Pflegeleitbild wird regelmäßig überarbeitet
  • In der täglichen Arbeit wird das Pflegeleitbild gelebt, diskutiert und wenn nötig aktualisiert